Leistungsspektrum

Für den Fall, dass eine operative Therapie notwendig ist, kommen alle modernen OP-Verfahren zum Einsatz. Die Operationen werden als stationäre Leistung im Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, von mir persönlich erbracht. Ich lege besonderen Wert auf die jeweilige Nachbehandlung, für die ich individuelle Pläne erarbeite.

1. Schulter:

  • arthroskopische oder offene Verfahren bei  Erkrankungen im Subakromialraum (Impingement)
    • Engpass-Syndrom im Raum unter dem Schulterdach mit endoskopischer oder offener Dekompression
    • Kalkschulter (Tendinosis calcarea)
    • Schultersteife (Frozen shoulder)
    • Sehnendefekt (Läsion der sog. Rotatorenmanschette)
    • Abriss der Rotatorenmanschette
  • Schulterinstabilität und Luxation
    • arthroskopische und offene Stabilisation des Labrum-Kapsel-Komplexes ("Bankart-Operation")
    • offene Kapsel-Shift-Operation
    • Schulterarthrose (Gelenkverschleiß)
    • Endoprothetik (künstlicher Gelenkersatz der Schulter)
    • Arthrose des Schultereckgelenkes
    • offene oder arthroskopische Entfernung des äußeren Schlüsselbeinendes


2. Ellbogen:

  • arthroskopische oder offene Verfahren bei Knorpelschaden und Behandlung freier Gelenkkörper


3. Hüftgelenkarthroskopie:

  • femoro-acetabuläres Impingement mit Entfernung des störenden Knorpel-Knochengewebes
  • beginnende Hüftgelenksarthrose
  • Entfernung freie Gelenkkörper
  • Verletzungen des Labrum acetabulare (Gelenklippe)
  • Verletzung des Ligametum capitis femoris (Kopfband)
  • Behandlung von Knorpelschäden
  • unklare Schmerzen des Hüftgelenkes
  • inneres Hüftschnappen (Coxa saltans interna)
  • Erkrankungen der Gelenkschleimhaut
  • Infektion des Hüftgelenkes


4. Kniegelenk:

  • Meniskus
    • Arthroskopische Teilentfernung und Nahttechniken zum Meniskuserhalt
    • Meniskusersatzoperationen (in ausgewählten Fällen)
  • Knorpel
    • Arthroskopische Knorpelglättung (Shaving)
    • Knorpelrefixierung bei Knorpelbrüchen
    • Mikrofrakturierung und Anbohrung des veränderten Knorpels
    • Refixation von Knorpel-Knochenfragmenten (z.B. nach Kniescheibenverrenkung)
    • Knorpel-Knochentransplantation (z.B. Mosaikplastik)
    • Knorpelzelltransplantationen (in ausgewählten Fällen)
  • Kniescheibenverrenkung

          o Arthroskopische und/oder offene Korrektur des Patellagleitweges

  • Kreuzbandersatz
    • Arthroskopischer Ersatz des vorderen Kreuzbandes mit körpereigener Sehne
    • Arthroskopischer Ersatz des hinteren Kreuzbandes mit körpereigener Sehne
    • Arthroskopisch gestützte Rekonstruktion nach Knieverrenkung (Luxation)
    • Revisionsoperation bei Zerreißung eines bereits ersetzten Kreuzbandes
    • Kreuzbandoperation beim Kind und Jugendlichen
  • Operative Korrektur der Knieachsen
    • Verbesserung der Beinachse bei O-Bein und X-Bein-Fehlstellung


5. Sprunggelenk:

  • arthroskopische Eingriffe bei Frühformen der Arthrose
  • isolierte traumatische oder degenerative Knorpelschäden (Osteochondrosis dissecans)
  • Microfrakturierung und retrograde Anbohrung von Knorpelschäden am Sprungbein
  • Einklemmungen bei lateralem Meniscoid und Haglundferse
  • Gelenkersatz (Prothese) bei Arthrose nach Trauma und bei Degeneration
  • Versteifungsoperation bei Arthrose nach Trauma und bei Degeneration
  • Knorpel-Knochentransplantation (z.B. Mosaikplastik) am Sprungbein


Sprechzeiten:
Mo - Fr                          8 - 11 Uhr
Mo + Do                     16 - 17.30 Uhr
Di + Fr       nur nach Vereinbarung
Zur Startseite Zur Startseite Zum Kontakt und Impressum Zur Seitenübersicht

site created and hosted by nordicweb